Erste Ergebnisse zum Einzelhandels- und Standortkonzept liegen vor Uhingen bleibt attraktiver Standort zum Einkaufen

Die Stadt Uhingen hat im Zuge der Überlegungen zur neuen Bebauung des Geländes der Alten Spinnweberei den Sachverständigen für Handel im Städtebau, Dipl. Ing. Peter Urban Berger mit der Überarbeitung des Einzelhandels- und Standortkonzepts der Stadt Uhingen beauftragt. Inzwischen liegen erste Ergebnisse vor.

Der Gemeinderat befasste sich in einer Sondersitzung am 7. Dezember mit der umfassenden Analyse.
 
Insgesamt wurden in der Gesamtstadt 82 Einzelhandels- und Ladenhandwerksbetriebe erfasst und nach jeweiliger Verkaufsfläche und Umsatz einschätzt. Von den ortsansässigen Unternehmen haben insgesamt 40 Betriebsstätten an der Kundenwohnorterhebung mitgewirkt und so wurden insgesamt über 26.177 Kundenwohnorte erfasst. Darüber hinaus wurden insgesamt 303 Bürgerinnen und Bürger aus der Gesamtstadt zu ihrem individuellen Einkaufsverhalten befragt.
 
Die Auswertungen des Sachverständigen machen deutlich, dass das Kaufkraftniveau der Stadt Uhingen mit 100,8 Prozent  leicht über dem Bundesdurchschnitt liegt. Nach den Ergebnissen der Kundenwohnorterhebung (40 Betriebe, 26.177 Wohnorterfassungen) wohnen ca. 65 Prozent  der Kunden des Uhinger Einzelhandels in der Gesamtstadt. Das bedeutet, dass die Uhinger Kunden in der Mehrheit standorttreu sind. Aber Uhingen hat auch treue Kunden aus der näheren Umgebung. Diese kommen zu nahezu gleichen Anteilen aus Albershausen, Ebersbach und Göppingen. Besonders attraktiv sind dabei die Uhinger Angebote in den Bereichen Bekleidung, Schuhe und Sportartikel.
 
Wenn die Uhinger auswärts einkaufen, ist die Kreisstadt Göppingen ein geschätztes Ziel. Nach den Ergebnissen der telefonischen Befragung wird die Stauferstadt von fast der Hälfte der Bürger und Bürgerinnen regelmäßig und mehrfach wöchentlich zum Einkauf besucht.
 
Die Untersuchung ergab weiter, dass der Uhinger Einzelhandel seine Einkaufsbedeutung in fast allen Sortimentsbereichen – außer Unterhaltungselektronik und Uhren/Schmuck - seit 1994 steigern konnte. Er umfasst aktuell 82 Betriebe mit 27.180 Quadratmetern Verkaufsfläche und einem Umsatz von ca. 75 Mio. Euro.
Auch der „Dichtewert“, eine Kennzahl, die die zur Verfügung stehende Verkaufsfläche je Einwohner ermittelt, liegt in Uhingen mit 1,9 Quadratmetern je Einwohner deutlich über dem Bundesdurchschnitt (1,5 m2 / EW) und dokumentiert ein umfangreiches Einzelhandelsangebot. 

Im Entwicklungszeitraum 1994 bis 2020 sind insgesamt 17 Betriebe verschwunden. Das  Verkaufsflächenwachstum wuchs in selben Zeitraum um 10.790 Quadratmeter.
 
Dass der zunehmende Online-Handel auch den lokalen Betrieben zu schaffen macht, war zu erwarten. Wörtlich heißt es im Vorbericht zur Studie: „Die aktuelle Umsatz-Kaufkraft-Relation von 79 Prozent zeigt erwartungsgemäß, dass insbesondere im mittel- und langfristigen Bedarf eine Kaufkraftabwanderung sowohl in den Onlinehandel als auch in größere Nachbarstädte der Region vorliegt. Demgegenüber ist bei Nahrungs- und Genussmitteln mit einer Quote von 107 Prozent eine vergleichsweise hohe Kaufkraftbindung festzustellen, die aus überörtlichen Kaufkraftzuflüssen resultiert.“ 

 
Bürgermeister Wittlinger ist zufrieden mit den ersten Ergebnissen: „Ich denke, der Einzelhandel in Uhingen ist grundsätzlich auf einem guten Weg, aber die Herausforderungen bleiben groß.  Es ist wichtig, dass unsere Bürgerinnen und Bürger die Anbieter vor Ort unterstützen. Diese bleiben aber in der Pflicht, weiterhin attraktive Angebote zu liefern. Nur so ist die Abwanderung in den Online-Handel und in größere Städte der Umgebung zu reduzieren. Die Stadt Uhingen wird sich nach Kräften einbringen, damit wir auch in Zukunft ein attraktiver Einkaufsstandort bleiben, mit einer hohen Aufenthaltsqualität speziell für die Kunden. Wir werden gute Lösungen finden, auch mit Blick auf das Spinnwebereiareal.“
 

Informationsbroschüre

Plakat "Landesschau Mobil zu Gast in Uhingen"

Bürgermeister-Sprechstunde

Für alle Bürgerinnen und Bürger aus Uhingen und den Stadtteilen findet in der Regel alle zwei Monate Samstagmorgens eine Bürgermeister-Sprechstunde statt.
Hier können Sie Ihre Anliegen, Anregungen und Ideen äußern.
Nächster Termin