Aktuelle Meldungen

Corona-Verordnung der Landesregierung

Hier können Sie sich über die aktuelle Corona-Verordnung informieren.

Sitzung des Gemeinderats Meldung vom 20. Januar 2022

Sitzung des Gemeinderats
 
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats findet am
Freitag, 28. Januar 2022um 18:00 Uhrim Großen Saal im Uditorium, Ulmer Straße 7, 73066 Uhingenstatt.
 
Tagesordnung des öffentlichen Teils:
 
1. Einwohnerfragen
2. Ergebnisse der Machbarkeitsstudie zur nachhaltigen Sanierung und Restaurierung
    des Charlottensees durch das Büro für Gewässerkunde und Landschaftsökologie
    Klaus-Jürgen Boos
    - Entscheidung über die Stellungnahmen und Festlegung der weiteren Vorgehensweise
3. Naturkindergarten - aktueller Sachstand
4. Behandlung von Spenden gemäß § 78 Abs. 4 der Gemeindeordnung
5. Bekanntgabe der nichtöffentlichen Beschlüsse
6. Verschiedenes
 
Interessierte Zuhörer/innen sind zu den Beratungen herzlich eingeladen. Die Sitzungsvorlagen können im Ratsinformations-
system unter https://uhingen.ris-portal.de eingesehen werden.
 Die Sitzung findet unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) statt. Wir bitten Sie, Ihren Nachweis und Ihr Ausweisdokument mitzuführen. Außerdem besteht für alle Besucher der Sitzung durchgängige FFP2-Maskenpflicht. Wir bitten um Verständnis und Beachtung!

Sitzung des Verwaltungsausschusses am 24.01.2022 Meldung vom 20. Januar 2022

 
Die nächste öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses findet am
Montag, 24. Januar 2022um 14:00 Uhrim Kleinen Saal im Uditorium, Ulmer Straße 7, 73066 Uhingenstatt.
 
Tagesordnung des öffentlichen Teils:
 
1.
Haushaltsantrag 2020/21 der SPD-Fraktion
-  Erhebung darüber, wo die Beschäftigten der Innenstadt in Uhingen parken
-  Prüfung, ob die TG-Parkplätze des Uditoriums an Werktagen von 6 - 18 Uhr an Dauerparker gegen Gebühr zur Verfügung gestellt werden können
2. Bekanntgabe der nichtöffentlichen Beschlüsse
3. Verschiedenes
 
Interessierte Zuhörer/innen sind zu den Beratungen herzlich eingeladen. Die Sitzungsvorlagen können im Ratsinformations-
system unter https://uhingen.ris-portal.de eingesehen werden.
 
Die Sitzung findet unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) statt.
Zudem besteht für alle Besucher der Sitzung durchgängige FFP2-Maskenpflicht.

Wir bitten Sie, Ihren Nachweis und Ihr Ausweisdokument mitzuführen.

Wir bitten um Verständnis und Beachtung!
 

Neue Ladesäule am Rathausparkplatz Meldung vom 20. Januar 2022

Am kommenden Donnerstag, 27. Januar, wird um 15 Uhr wird die neue Ladeinfrastruktur am Rathausplatz offiziell in Betrieb genommen werden. Rechtzeitig zu diesem Zeitpunkt wird auch ein E-Carsharing-Fahrzeug von deer-mobility bereitgestellt.
 
Für Bürgermeister Matthias Wittlinger ein guter Schritt: „Verwaltung und Bevölkerung profitieren von dieser Weiterentwicklung. Uhingen leistet damit einen kleinen Beitrag zur Verkehrswende. Weitere werden folgen. Das E-Auto steht vormittags der Verwaltung und nachmittags zu Bevölkerung zu Verfügung. So kann sich jeder Interessent dem Thema Elektroauto auf einfache Weise annähern und eigene Erfahrungen sammeln.“
 
Auf dem Parkplatz gegenüber dem Rathaus wurde inzwischen eine Ladesäule mit zwei Ladepunkten von der Stadt Uhingen Installiert. Ein Stellplatz steht für Fahrzeuge während des Ladevorgangs zur Verfügung. Der zweite Stellplatz ist für das E-Carsharing-Fahrzeug von deer-mobility reserviert.
 
Dieses Fahrzeug steht aufgrund der Ankermiete zunächst von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr der Stadtverwaltung zur Verfügung. Danach kann es als Car-Sharing-Fahrzeug von allen Bürgerinnen und Bürgern gebucht werden. Interessenten für das Car-Sharing wenden sich an die Fa. Deer unter www.deer-carsharing.de
 
Für die Einrichtung der Ladesäule selbst und die Ankermiete für das E-Carsharing erhält die Stadt Uhingen Kofinanzierungsmittel vom Verband Region Stuttgart.

Offener internationaler Realisierungswettbewerb für das SWU-Areal startet Meldung vom 20. Januar 2022

Gemeinsame Medieninformation der Stadt Uhingen, der STEG Stadtentwicklung GmbH und der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA'27)

Die Stadt Uhingen schreibt in Kooperation mit der STEG Stadtentwicklung GmbH und der Internationalen Bauausstellung 2027 StadtRegion Stuttgart (IBA´27) einen offenen Realisierungswettbewerb für das Quartier Spinnweberei aus.

Das Gelände der alten Spinnweberei in Uhingen im Landkreis Göppingen wartet darauf, wieder mit Leben erfüllt zu werden. Das 1,25 Hektar große Areal liegt im Herzen der Stadt – in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, zum Flussufer der Fils und zum städtischen Kultur- und Veranstaltungszentrum >> Uditorium <<. Nach einer über hundertjährigen Produktionszeit stellte die Spinnweberei Uhingen im Jahr 2017 den Betrieb ein. Die Stadt erstand das Gelände und riss die bestehenden, nicht sanierungsfähigen Gebäude ab. Seit 2021 ist das Vorhaben >>Uhingen weiterspinnen<< im IBA´27-Netz. Nun plant Uhingen gemeinsam mit der STEG und der IBA´27 auf dem Gelände ein zukunftsfähiges, gemischt genutztes, urbanes Gebiet.

Mit einem offenen Realisierungswettbewerb suchen die Ausloberinnen Ideen für eine kreative Nutzungsmischung von Wohnen und Arbeiten. Die Uhinger Bürger:innen erarbeiten in verschiedenen Beteiligungsformaten bereits  wichtige Leitplanken für die Entwicklung des Areals. Diese fließen in den Wettbewerb ein. Eine soziale und vielfältige Durchmischung bildet das Leitmotiv für das Gebiet. Ein identitätsstiftender öffentlicher Platz oder kleiner Park sollen als Kommunikationszone und Bindeglied zwischen alt und neu entstehen. Durch die Nähe zur Bahnlinie ist ein konsequenter Lärmschutz eine wichtige Komponente für ein funktionierendes Stadtquartier. Der Stadt Uhingen, der STEG und der IBA´27 ist es wichtig, beim Quartier Spinnweberei auch ihrer Verantwortung in Bezug auf dem Klimawandel gerecht zu werden. Gesucht werden vorbildliche, Zukunftsfähige Ideen unter anderem für das Gesamtenergiekonzept und für den Einsatz von nachhaltigen Baumaterialien.

Der städtebaulich-freiraumplanerisch Realisierungswettbewerb mit Ideenteil zur Architektur wird als internationaler, offener, einphasiger Planungswettbewerb ausgelobt. Verfahrenssprachen sind Deutsch und Englisch. Eine Preissumme von 80.000 € (netto) steht zur Verfügung. Die Preisträger:innen sollen mit städtebaulichen und freiraumplanerischen Planungs- und/oder Realisierungsleistungen beauftragt werden. Im Anschluss an den Wettbewerb soll zudem eine Konzeptvergabe mit Architektur-Realisierungspartnerschaften für die Preisträger:innen erfolgen.
 
Die vollständigen Wettbewerbsunterlagen stehen ab dem 20.01.22 beim Betreuungsbüro FALTIN+SATTLER unter www.fsw-info.de zur Verfügung. Die digitale Abgabe der Unterlagen ist für den 24.03.22 terminiert. Das Preisgericht tagt am 28. Und 29.04.22.

Abholung der Restmülltonnen Meldung vom 10. Januar 2022

Die Einsammlung der alten Restmülltonnen startet in Uhingen am 23.02.2022 und in den Stadtteilen Nassachtal/Diegelsberg, Holzhausen und Sparwiesen am 24.02.2022.

Die alten Restmülltonnen haben im Landkreis Göppingen ausgedient und werden künftig nicht mehr geleert. Wer für seine bisherige Tonne keine Verwendung mehr hat, kann diese ohne zusätzliche Gebühren vom AWB abholen lassen. Die Behälter werden umweltfreundlich recycelt und alle Bestandteile weiterverwertet.

Bei der Abholaktion bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb folgende Hinweise zu beachten:
•  Die Einsammlung kann pro Gebiet 1-3 Tage in Anspruch nehmen, wird jedoch spätestens bis zum jeweiligen Samstag abgeschlossen.

•  Stellen Sie bitte alle zu entsorgenden Mülltonnen am Abholtag bis spätestens 7:00 Uhr an der üblichen Leerungsstelle bereit und lassen Sie den Behälter gegebenenfalls auch noch die Folgetage draußen stehen.

•  Die Behälter müssen restentleert sein. Gefüllte Tonnen bleiben stehen und müssen selbst entsorgt werden.

•  Es findet nur eine einzige gebührenfreie Einsammelrunde statt. Ansonsten können leere Tonnen bis zum 26.03.2022 auf den Grüngutplätzen des Landkreises in Bad Ditzenbach-Gosbach, Böhmenkirch-Treffelhausen, Deggingen, Ebersbach-Bünzwangen, Eislingen, Göppingen Roßbachstraße, Hattenhofen, Heiningen, Kuchen, Rechberghausen, Schlat und Süßen oder jederzeit zu den üblichen Öffnungszeiten auf einem der drei Wertstoffzentren in Göppingen und Geislingen kostenlos abgegeben werden.

Alle Termine werden auch auf der Webseite des Abfallwirtschaftsbetriebs unter www.awb-gp.de veröffentlicht.

Rathausbesuch - ab sofort FFP2-Maskenpflicht // ab 01.01.2022 Zutritt nur noch mit Terminvereinbarung Meldung vom 28. Dezember 2021

Aufgrund der weiterhin hohen Corona-Fallzahlen und der zu erwartenden Omikron-Welle sind ab 01.01.2022 Behördengänge auf dem Rathaus und den Verwaltungsstellen in den Stadtteilen nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Dadurch kann der Kundenverkehr besser gesteuert werden. Zudem gilt ab sofort für Besucherinnen und Besucher die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.
 
Bitte kontaktieren Sie zur Terminvereinbarung Ihre/n jeweils zuständige/n Sachbearbeiter/in telefonisch oder per E-Mail. Die Kontaktdaten finden Sie unter Stadt Uhingen: Mitarbeiterverzeichnis.
 
Darüber hinaus stehen Ihnen mit unserer Telefonzentrale unter 07161/9380-0 sowie der Mailadresse info@uhingen.de weitere Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung.
 
Bitte beachten Sie, dass im Rathaus und den Verwaltungsstellen weiterhin die 3G-Pflicht besteht. 
 

Kooperation der GS Nassachtal mit dem Kreismedienzentrum Meldung vom 28. Dezember 2021

Das Digitalisierungsprojekt zwischen der Grundschule im Nassachtal und dem Kreismedienzentrum ist sehr erfolgreich. Schulleiterin Elke Schweizer zieht nach fast zwei Jahren eine positive Bilanz. „Wenige Tage vor dem Lockdown im März 2020 bekamen wir die ersten Tablets von der Stadt Uhingen. Nach den Sommerferien 2021 die zweite Lieferung. Den Stresstest hat die neue Technik in der Grundschule längst bestanden. Unser Medienkonzept funktioniert im Unterricht, in der Notbetreuung und auch bei den Kindern zuhause. Pädagogen, Eltern und Schüler sind sehr zufrieden.“   Großen Anteil am Erfolg hat auch das Kreismedienzentrum (KMZ), das einerseits die Administration und die Betreuung der Technik übernommen hat und anderseits mit der Schule zusammen pädagogisch nutzbare Software einspielt und testet. Darüber hinaus stehen Experten des KMZ bei Fragen zum Schulnetz und bei medienpädago-gischen Themen zur Verfügung.   Das Projekt Digitalpakt verlief in der Grundschule Nassachtal von Beginn an strukturiert und gut geplant. Nachdem im Mai 2020 der Medienentwicklungsplan der Schule genehmigt wurde, konnten die Klassenzimmer digital mit Beamer, Laptop und Dokumentenkamera ausgestattet werden. Die Lehrer erhielten zur Vorbereitung eigene Tablets. Anschließen erhielten auch die Schülerinnen und Schüler in zwei Tranchen insgesamt 60 Tablets. Ausreichend für eine Schule mit sechs Lehrkräften und rund 50 Kindern.   Die Grundschule im Nassachtal ist damit eine der ersten Partnerschulen im Unterstützungsprojekt MDM (Mobile Device Management) des Landkreises Göppingen. Ziel dieser Unterstützungsaktion ist es, kleineren Schulen im Landkreis bei der Konfiguration und Einrichtung von Tablets unter die Arme zu greifen.   Auch der Uhinger Bürgermeister Matthias Wittlinger ist von dem Konzept überzeugt: „Ich bin sehr froh, dass wir in der Grundschule Nassachtal den überzeugenden Beweise antreten können, dass mit einem motivierten Kollegium, einer aufgeschlossenen Schulleiterin, einer professionellen technischen und pädagogischen Unterstützung und engagierten Eltern die Digitalisierung auch in der Grundschule einen Mehrwert bietet und die Schülerinnen und Schüler noch besser auf ihre Zukunft vorbereitet. Ich danke allen Beteiligten und auch dem Landkreis Göppingen für den Mut, sich auf dieses Thema einzulassen.“       Im Schulalltag der Schülerinnen und Schüler sind die Tablets inzwischen angekommen. Sie werden so selbstverständlich genutzt wie Heft oder Buch. Das Kollegium bereitet die Kinder  auf die Arbeit mit dem Tablet vor und achtet darauf,  dass die Zeit am digitalen Gerät sinnvoll genutzt wird.   Elke Schweizer: „Wie begleiten die Kinder bei ihrem Einstieg in die digitale Welt. Da in der Grundschule nicht speziell  IT gelehrt wird, sind die Geräte in allen Fächern im Einsatz. Trickfilme entstehen während der Ganztagsangebote, Schüler dokumentieren ihren Lernzuwachs mit selbstgeschriebenen digitalen Büchern, die Lernplattform moodle wird für die Wissensvermittlung eingesetzt.“   So gab es im vergangenen Schuljahr sogar einen „Fit und Gesund-Tag“, bei dem ein Teil der Kinder in der Schule und ein anderer Teil von Zuhause aus das Programm gemeinsam umgesetzt haben. Das Kollegium hatte den Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern Materialtaschen mit analogen Materialien gepackt sowie mit QR-Code und Bildern aufbereitete Sportstationen in den Stadtteilen angebracht. Darüber hinaus wurde Material und Anleitungen über die Lernplattform bereitgehalten und der Tag gemeinsam in Videokonferenz- und Alleinarbeitsphasen gestaltet. Zum Abschluss konnten alle Beteiligten die tollen Brotgesichter-Bilder bestaunen, die in der Lernplattform digital von Zuhause zugesandt oder in der Schule hochgeladen worden waren.   Damit die Medienbildung künftig noch transparenter dokumentiert werden kann, plant die Schule ein festes Medienportfolio für die Schülerinnen und Schüler zu etablieren. Da der Support der Schülergeräte, die Arbeit mit der Lernplattform und die pädagogische Arbeit des Kollegiums harmonisch und gut gesteuert ineinandergreifen, werden die Schülerinnen und Schüler sehr gut auf den Schulwechsel oder weitere Fernlernphasen während der Corona-Pandemie vorbereitet.
mehr...

Einladung zur Sitzung des Gemeinderats am 17.12.2021 Meldung vom 10. Dezember 2021

Sitzung des Gemeinderats
 
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats findet am
Freitag, 17. Dezember 2021um 18:00 Uhrim Großen Saal im Uditorium,Ulmer Straße 7, 73066 Uhingenstatt.
 
Tagesordnung des öffentlichen Teils:
1. Entwicklung des Areals der Alten Spinnweberei - Auslobung Wettbewerb
2. Baugebiet Weilenberger Hof III – Ausschreibung von Flächen
3. Naturkindergarten – Standort
4. Kalkulation Abwassergebühren für 2022
5. Darlehen an den Eigenbetrieb Wasserversorgung
6. Bekanntgabe der nichtöffentlichen Beschlüsse
7. Verschiedenes
 
Die Sitzungsvorlagen können im Ratsinformationssystem unter https://uhingen.ris-portal.de eingesehen werden.
 
Interessierte Zuhörer/innen sind zu den Beratungen herzlich eingeladen.
 
Die Sitzung findet unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) statt. Geimpfte und Genesene Besucher/innen werden zudem gebeten, einen negativen Testnachweis vorzulegen. Wir bitten Sie, Ihre Nachweise und Ihr Ausweisdokument mitzuführen. Außerdem besteht für alle Teilnehmer und Besucher der Sitzung durchgängige Maskenpflicht. Wir bitten um Verständnis und Beachtung!

Stadtkasse vormittags geschlossen Meldung vom 02. Dezember 2021

Am Mittwoch, 08.12.2021 bleibt die Stadtkasse aufgrund einer Schulung am Vormittag geschlossen. 
Nachmittags ab 15 Uhr ist die Stadtkasse wieder geöffnet. Wir bitten um Verständnis.

Geänderte Öffnungszeiten im Hallenbad Meldung vom 25. November 2021

Aus personellen Gründen müssen wir die Öffnungszeiten des Hallenbads am Wochenende ändern.
 
Ab 27.11.2021 gelten bis auf weiteres im Hallenbad folgende Öffnungszeiten:
 
Samstags 09:00 – 16:00 (ohne Zeitfenster/ Mittagspause)
Sonntags 09:00 – 16:00 (ohne Zeitfenster/ Mittagspause)

Standesamt/Sozialamt am 24.11.2021 geschlossen Meldung vom 09. November 2021

Am Mittwoch, den 24. November 2021, bleibt das Standesamt und das Sozialamt Uhingen (Ortsbehörde Rentenversicherung) aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung vormittags für den Publikumsverkehr geschlossen.
Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

Kämmerei am 22.10.2021 geschlossen Meldung vom 18. Oktober 2021

Am Freitag, den 22. Oktober 2021 ist die Stadtkämmerei Uhingen aufgrund einer Schulung für den Publikumsverkehr geschlossen.
Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

Informationsbroschüre

Plakat "Landesschau Mobil zu Gast in Uhingen"

Bürgermeister-Sprechstunde

Für alle Bürgerinnen und Bürger aus Uhingen und den Stadtteilen findet in der Regel alle zwei Monate Samstagmorgens eine Bürgermeister-Sprechstunde statt.
Hier können Sie Ihre Anliegen, Anregungen und Ideen äußern.
Nächster Termin