Leistungen

Förderung E-Fahrzeuge - BW-e-Gutschein beantragen

  • Gefördert werden die Unterhaltungs- sowie Ladeinfrastrukturkosten für Elektrofahrzeuge bis zu einem maximalen Nettolistenpreis von 60.000 Euro
  • Festbetrag in Form eines Zuschusses für gewerbliche und kommunale E-Flotten

Höhe:

  • 5.000 Euro bei gekauften und 1.666,66 Euro pro Jahr bei geleasten Elektrofahrzeugen (maximal 3 Jahre) in Backnang, Esslingen, Freiburg, Heilbronn, Herrenberg, Leonberg, Ludwigsburg, Mannheim, Mühlacker, Ravensburg, Reutlingen, SIndelfingen, Stuttgart, Tübingen und Ulm
  • 3.000 Euro bei gekauften und 1.000 Euro pro Jahr bei geleasten Elektrofahrzeugen in allen anderen Gebieten von Baden-Württemberg

Elektrofahrzeuge sind PKW, vierrädrige (Leicht-)Kraftfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge bis 3,5 t mit Elektroantrieb.

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Antragsberechtigt sind

  • Fahrschulbetriebe,
  • Carsharing-Unternehmen,
  • Pflege- und Sozialdienste,
  • Bürgerbusvereine,
  • Unternehmen mit ÖPNV-Servicefahrzeugen,
  • Kommunen,
  • Landkreise,
  • Gewerbetreibende mit Lieferverkehren,
  • Wach- und Sicherheitsdienste,
  • Kommunale Betriebe,
  • Medizinische Dienste,

die nach dem Stichtag 1. November 2017 in Baden-Württemberg ein neues Elektrofahrzeug bestellen und zulassen und damit überwiegend in Baden-Württemberg verkehren.

Setzen Sie das Fahrzeug in den Städten Ulm beziehungsweise Sindelfingen ein oder gehören Sie zu den Zielgruppen Wach- und Sicherheitsdienst, kommunaler Betrieb beziehungsweise medizinischer Dienst, so ist die Förderung nur möglich, wenn Sie das Elektrofahrzeug nach dem 1. Juni 2019 bestellen.

Die Fahrzeuge müssen mindestens 3 Jahre, bei Leasing während der kompletten Leasingdauer (maximal 3 Jahre) in Baden-Württemberg zugelassen sein.

Verfahrensablauf

Den Online-Antrag finden Sie auf der Homepage der L-Bank. Schicken Sie den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag an die E-Mail-Adresse elektromobilitaet@l-bank.de .

Füllen Sie für jedes Fahrzeug einen eigenen Antrag aus.

Sie müssen die Bestellung des neuen Fahrzeugs nach dem Stichtag 1. November 2017 bei der Antragstellung nachweisen.

Verwenden Sie das online bereitgestellte Verwendungsnachweisformular. Fügen Sie dem Verwendungsnachweis einen Nachweis über die Zulassung des Fahrzeuges in Baden-Württemberg bei, wenn Sie die Zulassung bei Antragstellung nicht schon nachgewiesen haben. Den Verwendungsnachweis mit Anlagen schicken Sie elektronisch an elektromobilitaet@l-bank.de.

Die Zuwendung erhalten Sie in einer Summe, wenn Sie den Verwendungsnachweis vorgelegt haben.

Erforderliche Unterlagen

Nachweis über die Bestellung.

Wenn die zuständige Stelle Zusatzunterlagen benötigt, sind diese als Anlagen dem Antrag beigefügt.

Bearbeitungsdauer

mindestens zwei Wochen

Sonstiges

Sie dürfen in der Programmlaufzeit für maximal 100 Fahrzeuge BW-e-Gutscheine beantragen.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Verkehrsministerium hat dessen ausführliche Fassung am 24.06.2019 freigegeben.

Telefonzentrale

Frau Lenhardt
Telefon 07161 / 9380-0
Zi. 209
E-Mail an Frau Lenhardt

Telefax: 

Stadtverwaltung 07161 /  9380-199
Stadtbauamt 07161 / 9380-159
Ordnungsamt 07161 / 9380-134
Stadtkämmerei 07161/9380-184
Feuerwache 07161/9380-220

Öffnungszeiten

Wochentag  
Montag bis Freitag   9 - 12 Uhr
Mittwochnachmittag 14 - 18 Uhr
Donnerstag-
nachmittag
14 - 16 Uhr

Termine auch jederzeit nach telefonischer Vereinbarung.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Uhingen
IBAN DE97 6105 0000 0002 0000 39
BIC GOPSDE6GXXX

Volksbank Uhingen
IBAN DE73 6106 0500 0458 1900 04
BIC GENODES1VGP

Raiffeisenbank Wangen
IBAN DE93 6006 9685 0036 0300 07
BIC GENODES1RWA

Bürgermeister-Sprechstunde

Für alle Bürgerinnen und Bürger aus Uhingen und den Stadtteilen findet in der Regel alle zwei Monate Samstagmorgens eine Bürgermeister-Sprechstunde statt.
Hier können Sie Ihre Anliegen, Anregungen und Ideen äußern.
Nächster Termin