Aus erster Hand - Ihr Bürgermeister informiert

Liebe Mitbürgerin, lieber Mitbürger,
 
der Kandelhock 2022 steht vor der Türe und die Vorfreude bei der Bürgerschaft und den Vereinen steigt. Nach zwei Jahren Corona-Pause und passend zum 25. Jubiläum der Stadterhebung Uhingens steht uns am Wochenende ein besonderes Fest bevor.
 
Erlauben Sie mir einen kurzen Blick in die Geschichte. Der erste Kandelhock fand am 26. und 27. August 1978 statt. Die Gründungsidee von Dieter Reusch, der damals Vorsitzender des Uhinger Handels- und Gewerbevereins war, ist so aktuell wie eh und je. Kurz zusammengefasst lautet sie: Den Vereinen der Stadt eine Plattform zur Präsentation bieten und ihnen die Möglichkeit geben, durch verschiedene Aktivitäten auf dem Fest etwas Geld in die Vereinskasse zu erwirtschaften.
 
Mancher Idee sieht man ihr Alter nicht an: Wir planen am Wochenende den 42. Kandelhock in 44 Jahren. Das ist eine Quote, die sich sehen lassen kann und an der sich andere Projekte messen lassen müssen. Und auch inhaltlich haben die Gründer ins Schwarze getroffen. Unsere Vereine wollen immer noch zeigen, was sie draufhaben und wie vielseitig das Uhinger Vereinsleben ist.
 
Und es zeichnet die Stadtgemeinschaft von Uhingen aus, dass sie diese Ziele stets aktiv unterstützt hat und mit ihrem Engagement den Kandelhock zum erfolgreichsten Uhinger Stadtfest werden ließ. Apropos Kandelhock. Wissen Sie noch, was der Name bedeutet und wie er zustande kam? Innerhalb des Kultur- und Sportausschusses hatte 1977 Dr. Jaus von der Volkshochschule die Idee den Hock nach dem Kandel zu benennen. Der Kandel ist die Rinne zwischen Straße und Bordstein, meist aus Pflastersteinen gefertigt, und dient dem schnellen Abfluss von Regenwasser. Da genau parallel zu dieser Rinne das Uhinger Festleben damals wie heute stattfand, passt der Name ideal zum Fest.        
 
Verantwortlich für unser Vereinsfest ist seit Jahren das Organisationsteam des Uhinger Kultur- und Sportausschusses, eine erfolgreiche Kooperation aus Vertretungen der Vereine und der Uhinger Stadtverwaltung. Am Kandelhock 2022 nehmen 15 Vereine und Einrichtungen und zwei gewerbliche Anbieter teil. Details zum Programm finden Sie im Mitteilungsblatt, auf der Homepage, unseren Social-Media-Kanälen oder den Medien.
 
Das Orga-Team hat zwei Gründe identifiziert, warum Uhinger Bürgerinnen und Bürger, aber auch Gäste den Kandelhock am Wochenende besuchen sollten. 1. Man sieht sich endlich wieder und es gibt Gutes zu trinken und zu essen. 2. Der Kandelhock ist auch ein Fest des Ehrenamts. Die Vereine ermöglichen ein Angebot für alle Generationen. Davon profitieren alle. Der Kandelhoch bietet die Möglichkeit unseren Vereinen etwas zurückzugeben.
 
Dem kann ich mich als Bürgermeister nur anschließen. Ich würde mich sehr freuen, wenn möglichst viele Uhingerinnen und Uhinger durch ihr Kommen ihre Verbundenheit mit der Stadt und unseren Vereinen an diesem „Jubiläums-Kandelhock“ zum Ausdruck bringen würden.
 
Es grüßt Sie herzlich
 
Ihr Matthias Wittlinger
Bürgermeister

Informationsbroschüre

Plakat "Landesschau Mobil zu Gast in Uhingen"

Bürgermeister-Sprechstunde

Für alle Bürgerinnen und Bürger aus Uhingen und den Stadtteilen findet in der Regel alle zwei Monate Samstagmorgens eine Bürgermeister-Sprechstunde statt.
Hier können Sie Ihre Anliegen, Anregungen und Ideen äußern.
Nächster Termin