Abfall ABC

NEU - Bioabfallsammlung im Landkreis Göppingen

Neue Internetseite Bioabfall mit vielen InformationenVom Gesetzgeber wird die getrennte Bioabfallsammlung mit nachfolgender Verwertung ab 2015 zwingend vorgeschrieben. Auch im Landkreis Göppingen heißt es deshalb ab 1. Juli: Bioabfall trennen – wir machen was draus! Aus Ihren Küchenabfällen wird Energie. Nach Auswertung einer repräsentativen Bürgerumfrage und aufgrund von Erfahrungen aus anderen Landkreisen fiel die Entscheidung für ein unkompliziertes System mit Biobeuteln. Bis zum Juli werden kostenlose Startersets ausgeteilt, Verkaufsstellen für die Biobeutel eingerichtet und verschiedene Informationsmaterialien verteilt. Umfangreiche Informationen sind seit Dezember auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebs verfügbar.Hier können Sie weitere Informationen zur Bioabfallsammlung abrufen: BioabfallAllgemeines zum Bioabfall ist dort beschrieben sowie Details zu den Beuteln und Fragen mit Antworten.Die Liste der Verkaufsstellen und Termine werden umgehend ergänzt. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefon-Hotline beim Abfallwirtschaftsbetrieb 07161 202-8888 oder per Mail bioabfall@awb-gp.de .

Termine Müll

Hier können Sie alle Termine für die Müllentsorgung (gelber Sack, Hausmüll, Papiertonne...) für Ihre Adresse abrufen. AWB Göppingen Allgemeines zum Bioabfall ist dort beschrieben sowie Details zu den Beuteln und Fragen mit Antworten. Die Liste der Verkaufsstellen und Termine werden umgehend ergänzt. Weitere Auskünfte erhalten Sie unter der Telefon-Hotline beim Abfallwirtschaftsbetrieb 07161 202-8888 oder per Mail info@awb-gp.de .

Öffnungszeiten

Wertstoffhof/Platz Wochentag Uhrzeit
Wertstoffhof & Kompostplatz (Bleichereistraße neben der Uhinger Kläranlage) Dienstag und Freitag 16.00 - 18.00 Uhr
Samstag 09.00 - 18.00 Uhr
Wertstoffzentrum beim Müllheizkraftwerk Montag - Freitag 09.00 - 17.00 Uhr
Samstag 08.00 - 13.00 Uhr
Müllheizkraftwerk Göppingen Montag - Freitag 07.30 - 17.00 Uhr
Samstag 08.00 - 13.00 Uhr

Energiesparlampen - wohin damit?

Energiesparlampen können ab Juli in allen Wertstoffhöfen abgegeben werden

Herkömmliche Glühbirnen sind out – her mit den Energiesparlampen! Was umweltbewusste Verbraucher schon lange praktizieren, wird noch in diesem Jahr durch gesetzliche Vorgaben forciert: Ab dem 1. September 2009 wird das Angebot an Glühbirnen in den Geschäften sukzessive reduziert, bis September 2012 sollen diese komplett aus den Regalen verschwunden sein. Die Verbraucher werden dann auf Energiesparlampen umsteigen, die zwar in der Anschaffung teurer sind, aber eine deutlich längere Nutzungsdauer aufweisen und weitaus weniger Energie verbrauchen. Um die umweltschonende Entsorgung zu gewährleisten, hat der Abfallwirtschaftsbetrieb Abgabemöglichkeiten für Energiesparlampen eingerichtet: Ab Juli 2009 können die Bürgerinnen und Bürger die ausgedienten Lampen in allen Wertstoffhöfen des Landkreises abgeben.

Das Glühlampenverbot gehört zu einem Bündel von Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs in Europa. Über die stufenweise Einstellung des Glühbirnenverkaufs sollen diese nach und nach aus den Geschäften verschwinden – die energieintensiven Modelle zuerst. Sukzessive werden die Verbraucher die klassi-schen Birnen durch Energiesparlampen ersetzen. Durch höhere Energieeffizienz und längere Lebensdauer soll dies langfristig zur Reduktion des europäischen Stromverbrauchs um mindestens 30 % beitragen und so dem Klimaschutz dienen.Trotz ihrer langen Nutzungsdauer fallen auch die Energiesparlampen irgendwann als Abfall an und müssen entsorgt werden. Während die bisher verwendeten Bir-nen problemlos mit dem übrigen Hausmüll über die Mülltonne entsorgt werden konnten, wird die Energiesparleuchte nach Gebrauch zu Sondermüll. Sie enthält Quecksilber und muss deshalb fachgerecht erfasst, transportiert und vorbehandelt werden. Im Landkreis Göppingen wird das nun in allen Wertstoffhöfen des Landkreises und im Wertstoffzentrum beim Müllheizkraftwerk möglich sein. Die Öffnungszeiten und Adressen erfahren Sie auf der Homepage www.awb-gp.de oder telefonisch unter 07161/202-7711, -7712 oder –7713.

Bauschuttentsorgung im Uhinger Wertstoffhof gebührenpflichtig

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises hat entscheiden, dass für jede Bauschuttanlieferung (auch Kleinstmengen) Gebühren zu entrichten sind. Die Kulanzregelung, dass Bauschutt bis zur Menge eines 10 l Eimers gebührenfrei abgeliefert werden kann, greift nicht mehr.

Im Wertstoffhof können grundsätzlich nur Kleinmengen Bauschutt aus Haushaltungen bis 0,5 m³ gegen Gebühr von 5,-- € abgegeben werden.
Größere Mengen Bauschutt können bei der Fa. ETG GP/Holzheim gegen Gebühr abgeliefert werden.

Welche Materialien zum Bauschutt gehören entnehmen Sie bitte ihrem Abfall ABC.
Weitere Informationen erhalten Sie beim Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Göppingen unter Tel. 07161/202-7713, 7712, -7711, od. -7710.

Neues Batteriegesetz - Batterieentsorgung

Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Göppingen

AWB Göppingen

Termine

Die aktuellen Termine können Sie speziell für Ihre Straße auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Göppingen abrufen.
Unter folgendem Link gelangen Sie auf die Homepage:
AWB Göppingen
Unter der Rubrik "Termine" können Sie den Ort und die Straße auswählen.